Ihr Warenkorb
keine Pflanzen/Samen
Goji Duo Chan De (Pflanze)

Goji Duo Chan De (Pflanze)

Lycium barbarum
Diese Goji ist eine chinesische Selektion auf hohen Ertrag und guten Geschmack. Sie tragen bereits als kleine Pflanzen Früchte.
Die Früchte selbst sind etwa 2,5cm groß, haben eine längliche Form und sind orangerot. Sie reifen ab August.
Diese Goji-Früchte schmecken mit ihrer leichten Süße auch im Salat sehr gut. Je eine Hand voll Blattsenf, Pflücksalat, Blattzichorie mischen. Eine halbe Hand voll Pinienkerne oder Walnusskerne und eine halbe Hand voll Gojibeeren hinzufügen und alles mit 1 EL Senf, etwas Olivenöl, Salz und Pfeffer vermischen. Ein herrlicher, einfacher, und dazu noch außerordentlich gesunder Salat!


9,50 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Goji Golden Honey (Pflanze)

Goji Golden Honey (Pflanze)

Lycium barbarum
Einzige Sorte mit gelben Früchten.
Sie schmecken sehr gut. Es gibt ja Sorten, die sind leicht kratzig im Hals, vor allem im Abgang. Manche Sorten sind auch ein bisschen bitter. Golden Honey jedenfalls nicht. Es ist ein mildsüßer, fruchtiger Geschmack.
Die Pflanzen sind komplett winterhart und tragen schon sehr schnell.


9,50 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Goji Korean Big (Pflanze)

Goji Korean Big (Pflanze)

Lycium barbarum var. goji
Richtig üppig tragende Sorte mit mittelgroßen Früchten. Aus Korea.
Die Sorte ist schwächer im Wuchs zugunsten von ausdauernder Fruchtbildung. Einzelne Triebe sind von oben bis unten voll behangen.
Die Beeren kommen auf die Liste der Vitamin-C-reichsten Pflanzen mit einem Wert von 250 mg je 100g frische Früchte.


9,50 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Goji New Big (Pflanze)

Goji New Big (Pflanze)

Lycium barbarum var. goji
Große Früchte, etwa 2 cm lang. Süß und schmackhaft. Sie reifen von August bis Oktober gestaffelt, so dass man immer ernten kann.
Früchte sind reif, wenn der Kelch sich langsam auf lila umfärbt und sie einem fast in die Hand fallen.
Die Beeren enthalten 21 Mineralien und 19 Aminosäuren, die für die menschliche Gesundheit unverzichtbar sind.


9,50 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Goji

Goji Ningxia (Pflanze)

Lycium barbarum var. goji
Sorte aus China, die dort in Plantagen kommerziell angebaut wird. Wir haben uns um Originalpflanzen bemüht und sind fündig geworden. Die große Früchte können wie in China im heimischen Herd getrocknet werden, als süße und gesunde Knabberei. Dafür den Backofen (wenn möglich: Umluft) auf 50 °C einstellen, Früchte auf ein Backblech legen. In die Tür den Stiel eines Holzlöffels klemmen, so dass einen Spalt offen bleibt.
Früchte sind fertig, wenn sie sich ledrig anfühlen, dass heißt, wenn sie nicht brechen, sondern sich noch biegen lassen.


9,50 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Goji No. 1 (Pflanze)

Goji No. 1 (Pflanze)

Lycium barbarum
Die Beeren von No.1 sind größer, süßer und nicht bitter. Die Sorte schmeckte bei uns im Test herausragend gut. Sogar Kollegen, die normalerweise keine Gojis mögen, fanden die Früchte lecker.
Erste Früchte werden im zweiten, manchmal auch erst dritten Jahr nach der Pflanzung gebildet. Es sind wenig anspruchsvolle Pflanzen, die auf jedem - auch nährstoffarmen - Boden gedeihen. Die Pflanzen können ähnlich wie Kletterrosen an Zäunen entlang geleitet werden um diese zu begrünen.


9,50 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Goji

Goji (Samen)

Lycium barbarum var. goji
Die Früchte haben herausragende Vitaleigenschaften (ein Auszug):
Reich an Vitamien B1, B2, B6, E, mehr Vitamin A als Karotten und mehr Vitamin C als Orangen.
Sie enthalten eine Vielzahl von lebenswichtigen Mineralien, Fettsäuren und Aminosäuren.
Die Antioxydantien haben signifikante Radikalfängereigenschaften und stärken nachhaltig das Immunsystem z.B. durch die Anregung der weißen Blutkörperbildung.
Die Beeren haben eine hohe Konzentration von L-Leucin, einer Aminosäure, die unser Körper nicht selbst produzieren kann. Studien haben aufgezeigt, dass der LDL-Cholesterinspiegel und der Blutzuckerspiegel beim Verzehr sinkt.
Der Anti-Aging-Effekt verjüngt die Haut.
Und wie schmeckt so eine Superfrucht, die seit tausenden von Jahren schon von den Mongolen und Chinesen gegessen wird? Reif ist sie süß, hat irgendwas von Pflaume, jedenfalls nicht nur urgesund, sondern mundet gut!


3,70 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Goji Shanghai Express (Samen)

Goji Shanghai Express (Samen)

Lycium barbarum
Samenechte Sorte der Goji mit dickbäuchigen, tropfenförmigen Früchten. Die Pflanzen sind auch in unseren Breiten zuverlässig winterhart.
Der Strauch wächst grundsätzlich aufrecht. Teilweise meterlange Neuaustriebe beugen sich über. An ihnen wachsen den gesamten Trieb entlang Früchte. Insgesamt ist die Pflanze übervoll behangen.
Die Beeren zählen zu den Superfood, weil sie so viele wichtige und gesunde Inhaltsstoffe enthalten, die so nur in sehr wenigen Früchten vorkommen. Man kann die Früchte frisch oder getrocknet verzehren, pur oder verarbeitet. Gojis sind einzigartig im Geschmack, sie passen sowohl zu süßen als auch zu herzhaften Speisen.


3,70 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Schwarze Goji (Samen)

Schwarze Goji (Samen)

Lycium ruthenicum
Mit schwarzen Früchten, die sehr stark lila färben.
Die Beeren werden als Tee aufgebrüht, sie enthalten viele wichtige gesundheitsfördernde Stoffe, ganz besonders Antioxidantien und Vitamine. Der Geschmack ist eher neutral, hier beliebig andere geschmackgebende Kräuter wie Zitronenstrauch oder Minze hinzugeben. Schon wenige Beeren reichen für eine ganze Kanne.
Die Pflanze ist in China und Zentralasien heimisch, sie kommt sogar in Europa vor, in Westen Kasachstans.
Es ist ein Spektakel zu sehen, wie sich die Farbe als Farbfäden im Wasser verteilt. Mit Zugabe von Zitronensäure (siehe Bild 4 im Detail) wandelt sich das Bild. Binnen Sekunden färbt sich das tiefe dunkellilablau in pink, je mehr Zitronensaft hinzugegeben wird, um so heller wird das rosa.
Die Beeren sind rund, die Blätter kurz und fleischig. Die Pflanze bevorzugt nicht zu feuchte Böden.


3,70 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 1 bis 9 (von insgesamt 9 in dieser Pflanzengruppe)