Schnellüberblick

Himbeeren

Himbeeren

Gelbe und rote, Sommer- und Herbsthimbeeren.
Von der Gelben Antwerpener bis Winklers Sämling.
Eines haben Sie alle gemeinsam: den unvergleichlichen Geschmack von früher!
Will man dauernd ernten, sollte man sich Sommer- und Herbsthimbeeren pflanzen.

Himbeere Gelbe Antwerpener (Pflanze)

Ausverkauft!
Rubus idaeus
Herausragend im Geschmack, die empfehlenswerteste gelbe Sommerhimbeere. Schlanker Wuchs. Älteste bekannte Himbeersorte, schon vor 1800 datiert.

9,90 EUR
inkl. gesetzl. MwSt.
Neu! Himbeere Preußen (Pflanze)

Rubus idaeus
Sorte 1919 von Fromme in Eisleben gezüchtet. Die Früchte sind fest und daher gut transportfähig und zum Einfrieren prima geeignet. Der Geschmack ist sehr süß.
Die Ruten haben einen stattlicher Wuchs, machmal bis 2m hoch (das ist doch mal eine Sorte für große Menschen!) Der Geschmack ist noch der der alten Sorte. Diese Sommerhimbeere trägt erstaunlich große Früchte.
Auch von dem berühmten deutschen Beerenspezialisten Macherauch als besonders wertvoll eingestuft.

9,90 EUR
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versand
Details
Neu! Himbeere Rose de Côte d’Or (Pflanze)

Ausverkauft!
Rubus idaeus
Wunderbarer Geschmack, intensiv himbeerig, süß und wunderschöne, rote Früchte von fast schon durchscheinendem Rot.
'Rose de Côte d'Or' hieß früher 'Rose de Plombières'. Wieso sich der neue Name durchgesetzt hat, ist nicht klar, wahrscheinlich weil er schöner ist. Die Sorte ist sehr alt, es könnte sich um die von Noisette aus einem Samen der 'Antwerpener Roten' gezogene 'Framboise à couleur de chair' handeln, die bei uns 'Fleischfarbene Himbeere' oder 'Rose française' hieß.
Eine Himbeere für die Sommerernte.

9,90 EUR
inkl. gesetzl. MwSt.
Himbeere Immertragende von Feldbrunnen (Pflanze)

Ausverkauft!
Rubus idaeus
Große rote Beeren, ungewöhnlich groß für damalige Zeiten. Amüsant, wenn man in Gartenbüchern von der „großartigen Neuheit“ liest und dann auf das Erscheinungsdatum schaut: 1909. Die Beeren wurden damals als säuerlich betont beschrieben, haben sich bei uns aber als fruchtig aromatisch herausgestellt. Herbsthimbeere.

9,90 EUR
inkl. gesetzl. MwSt.
Himbeere Sucrée de Metz (Pflanze)

Ausverkauft!
Rubus idaeus
Sorte von 1866 aus der Baumschule Simon-Louis in Frankreich. Besonders stark gezuckerte Früchte mit einer ausgeglichenen Säure. Die delikaten Früchte sind leuchtend gelb-orange, relativ klein, dafür umso zahlreicher. Die ersten reifen sehr zeitig, nämlich als erste im Jahr schon vor den Sommerhimbeeren, ein zweites Mal dann im Herbst.

9,90 EUR
inkl. gesetzl. MwSt.
Neu! Himbeere Veten (Pflanze)

Ausverkauft!
Rubus idaeus
Alte, rote Sorte aus Norwegen, an der Statens Forskingsstasjon Njos in Hermansverk gezüchtet und im Jahre 1955 vorgestellt. Besonders frostfest und aus den superaromastarken Sorten Asker und Lloyd George gezüchtet.
Die Früchte sind sehr groß, langkegelig bis walzenförmig.
Der Wuchs ist stark bis sehr stark. Die Ruten stehen straff aufrecht. Vollreife Früchte entwickeln selbstverständlich das beste Aroma, diese erkennt man daran, dass sie sich fast von allein vom Zapfen lösen.

9,90 EUR
inkl. gesetzl. MwSt.
1 bis 28 (von insgesamt 28 in dieser Pflanzengruppe)