Ihr Warenkorb
keine Pflanzen/Samen

Gemüsemais Gaspé (Samen)

Zea mays convar. indurata
Extrem früher Gemüsemais mit kleinen, gelben Kolben.
Bereits nach 45 Tagen kann man frische Kolben ernten und als Gemüse zubereiten. Die Körner sind dafür noch weich, wenn man sie mit dem Fingernagel einritzt, tritt der sogenannte Milchsaft heraus. Dies ist das ultimative Zeichen für die Ernte!
Nach 60 Tagen reifen die Kolben komplett aus, die Körner sind dann nicht mehr frisch als Gemüsemais, sondern in getrockneter Form ein leckerer Vorrat für den Winter. Über Nacht eingeweicht - sind sie eine ganz fantastische Suppeneinlage.
Gaspé ist eine sehr alte Sorte der Micmac-Indianer (Mi'kmaq) aus dem östlichen Nordamerika. Jacques Cartier, ein französischer Entdecker und Seefahrer, beobachtete schon 1534, dass es eine sehr frühe Sorte ist, die auf den Feldern der Indianer wuchs.
Die Pflanzen sind kurz, sie werden nur 60cm hoch.

Bild 3: die Kolben Anfang Juli

Ernte für den Verzehr: jung, wenn die Körner noch weich sind, frisch, gekocht oder gegrillt essen
schmeckt herzhaft nach Mais

20 Korn

Standort: Sonne, Halbschatten
Lebensform: einjährig
Verwendbare Teile: Kolben
Verwendung: Gemüse
Wuchshöhe: 60cm

3,70 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand