Ihr Warenkorb
keine Pflanzen/Samen

Gemüsemais Oaxacan Green (Samen)

Zea mays convar. dentiformis
Sehr alte, grüne Gemüsemaissorte, die von den Zapotec Indianern Mexikos in der Provinz Oaxaca angebaut wurde.
Die Kolben können jung als Gemüsemais gegessen werden. Sie sind sehr groß.
Traditionell werden sie jedoch vollkommen ausgereift als Mehlmais verwendet um grünes Mehl für Tamales herzustellen.
Im folgenden wird ein Rezept für Tamales vorgestellt, welches mit den jungen Kolben gemacht wird. Rezept: Tamales kubanische Art
20 frische Maiskolben schälen, Hüllblätter aufheben. Die Maiskörner mit einem Messer von den Kolben schneiden und dann durch den Fleischwolf drehen, alternativ im Mixer zerkleinern. Die Masse ist nun sehr flüssig. Diese mit etwas Maismehl, normalem Mehl oder Speisestärke abbinden bis man eine breiige Konsistenz hat (muss so aussehen wie Rührkuchenteig).
2 El Öl zugeben, salzen, umrühren.
Nun je zwei Hüllblätter nebeneinanderlegen, 1 EL Masse darauflegen und zu einem Päckchen zusammenfalten. Mit Küchengarn zuschnüren (in etwa ist das der gleiche Arbeitsschritt wie bei Kohlrouladen).
In leicht köchelndes Wasser geben und etwa 30 min. ziehen lassen. Mit scharfer Sauce anrichten.

Ernte für den Verzehr: jung, wenn die Körner noch weich sind, frisch, gekocht oder gegrillt essen
schmeckt herzhaft nach Mais

20 Korn

Standort: Sonne, Halbschatten
Lebensform: einjährig
Verwendung: Gemüse
Verwendbare Teile: Kolben
Wuchshöhe: 200cm

3,70 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand