Ihr Warenkorb
keine Pflanzen/Samen

Wald-Geissbart (Samen)

Aruncus dioicus
In Norditalien werden junge Triebe als Gemüse gesammelt, gegessen oder auf dem Markt verkauft. Geerntet wird im Frühjahr, wenn sie eine Länge von 10cm haben. Sie brauchen nicht angehäufelt werden, sie werden einfach knapp über dem Boden geschnitten. Die Triebe isst man samt den ersten, zarten Blättern. Man muss ihn nicht schälen, sondern so wie er ist kurz braten, Parmesan darüber reiben und essen. Er schmeckt nach Spargel, aber aromatischer, mit einer sanften, bitteren Note, die angenehm ist.
Der Wald-Geißbart ist eine imposante Pflanze für den Garten. Die weißen, fiedrig angeordnetetn Blüten duften gut. Am liebsten wächst er leicht schattig.

Bild 5: gebratene Frühjahrstriebe mit Sesam

300 Korn

Standort: Sonne, Halbschatten
Lebensform: winterhart, mehrjährig
Verwendbare Teile: junge Triebe wie Spargel
Verwendung: Gemüse
Wuchshöhe: 100cm

2,70 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand