Ihr Warenkorb
keine Pflanzen/Samen
Portulak Goldberg

Sommerportulak Goldberg (Samen)

Portulaca oleracea
Kulturform des Portulaks mit hellgrünen saftigen Blättern. Aussaat ab Mai. Lichtkeimer, daher nicht oder nur ganz leicht mit Erde bedecken. Am besten gar nicht darüber nachdenken, Samen einfach auswerfen und wachsen lassen.


1,70 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Portulak Gruner

Sommerportulak Grüner (Samen)

Portulaca oleracea
Kulturform des Portulaks mit roten Stielen und großen grünen fleischigen Blättern. Unbedingt einige Pflanzen aussamen lassen, dann hat man immer „Unkraut in Edelform“ zum ernten im Garten.


1,70 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Kubaspinat

Kubaspinat - Winterportulak (Samen)

Claytonia perfoliata
Die Reise der Pflanze ist lang: heimisch im Norden der USA gelangte das Kraut nach Kuba und die amerikanische Westküste. Von dort nach Australien, später nach Westeuropa und zählt mittlerweile zu den Wildpflanzen in Deutschland! Vor allem im Winter sind die Blätter eine willkommene Bereicherung für den Speisezettel. Sie enthalten sehr viel Vitamin C sowie Calcium, Magnesium und Eisen. Sie schmecken knackig-frisch als Salat besonders gut.


2,20 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Neu! Sibirischer Winterportulak (Samen)

Neu! Sibirischer Winterportulak (Samen)

Montia sibirica
Ausdauernder, winterharter Portulak mit herzförmigen Blättern und zartrosa Blüten.
Ihren großen Auftritt haben die Pflanzen im Herbst bis zum Frühjahr, sie sprießen selbst bei kalten Temperaturen. Frisches, gesundes Grün zu einer Jahreszeit, in der es kaum andere Pflanzen gibt. Sie schmecken zart, frisch und knackig. Man spürt förmlich, wie sie Energie geben!
Verwildert gern auf halbschattigen bis schattigen Plätzen, sogar auf hoffnungslosen Stellen wie unter Nadelbäumen, wo sonst nichts wächst.
Die Art stammt nachweislich aus Sibirien, hat sich mittlerweile schon weit verbreitet, selbst in Kalifornien kann man sie ernten.


3,20 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Wilder Portulak

Wilder Portulak (Samen)

Portulaca oleracea
Die fleischigen Stängel und Blätter sind sehr erfrischend. Die Pflanze mit kriechendem Wuchs versamt sich ausgiebig, wird aber nie lästig, erfüllt sie doch zugleich eine wichtige bodenschützende Funktion.
Portulak wird auf der ganzen Welt gegessen: z.B. in Südafrika, in China, in Mexiko und in Frankreich.
In Deutschland vergrößert sich die Fangemeinde stetig.
Portulak ist die beste pflanzliche Quelle für Omega-3-Fettsäuren (‚Lebertran’), diese stärken das Herz und den Kreislauf.
Die Triebe halten sich im Kühlschrank mindestens eine Woche ohne an Geschmack und Konsistenz zu verlieren.


2,20 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 1 bis 5 (von insgesamt 5 in dieser Pflanzengruppe)