Ihr Warenkorb
keine Pflanzen/Samen
Zimmerknoblauch altrosa (Pflanze)

Zimmerknoblauch altrosa (Pflanze)

Tulbaghia natalensis
Eine kleine Schönheit mit altrosa Blüten und orangefarbenem Zentrum.
Stammt ursprünglich aus Südafrika, die Pflanzen vertragen jedoch Minusgrade, es ist der einzige Zimmerknoblauch, der winterhart ist. Ein relativ trockener Standort im Winter ist dafür von Vorteil.
Die Pflanzen ziehen im Winter ein und treiben im Frühjahr wieder frisch durch.
Die türkisgrünen Blätter schmecken lecker nach Knoblauch mit einem Hauch Pilzgeschmack.


6,00 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Neu! Zimmerknoblauch Hazel (Pflanze)

Neu! Zimmerknoblauch Hazel (Pflanze)

Tulbaghia violacea
Zartrosa Blütenblätter mit hellgrünem Mittelstreifen, in der Mitte orange mit gelbgrün.
Pro Blütenstand entwickeln sich bis zu 18 Einzelblüten. Die Blüten duften, vor allem Nachts, nach Weihrauch. Das Laub ist ganz fein und schmeckt nach Knoblauch.
Nach Hazel Gillmore benannt, einer Frau aus Großbritannien.
Kann im Sommer draußen stehen, im Herbst und Winter dann am hellen Fenster drinnen. Dort kann auch weiter geerntet werden.


7,00 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Zimmerknoblauch violett

Zimmerknoblauch violett (Pflanze)

Tulbaghia violacea
Die violett-rosa Blüten werden unermüdlich nachgeschoben, sie haben eine Lilienblütenform. Der Duft ist süß wie bei Hyazinthen. Der Geschmack ist genauso lecker wie der der Blätter.
Diese können jederzeit gegessen werden, ohne dass man den gesamten Freundeskreis auf Abstand halten muss.
Als Zimmerpflanze ist er eine dankbare Pflanze: stellt keine besonderen Ansprüche an seine Umgebung und bedankt sich für regelmäßige Wasserzufuhr mit vielen Blüten und Blättern. Verträgt aber auch gut Trockenzeiten. Sollten Sie einmal über längere Zeit vergessen zu gießen z.B. wegen Urlaub, zieht er ein um dann beim Gießen von neuem wieder auszutreiben.


6,00 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Zimmerknoblauch weißbunt

Zimmerknoblauch weißbunt (Pflanze)

Tulbaghia violacea
Weiß-grün gestreifte Blätter mit starkem Knoblauch-Pilz-Geschmack. Die Blüten sind zartviolett. Auch sie schmecken nach Knoblauch und sind sehr zart. Sieht das ganze Jahr über dekorativ im Kübel aus, auch wenn die Pflanze gerade nicht blüht. Die Pflanzen wachsen völlig unkompliziert, nehmen stetig an Umfang zu.
Tulbaghia wurde nach Thulbagh benannt, der im 18. Jh. Gouverneur in Südafrika war. Dort wird die Pflanze auch als Society Garlic bezeichnet. Er ist ein wichtiges Würzkraut der Volksgruppe der Zulu.
Für die Ernte einzelne Halme abschneiden und klein hacken, auf dem Brot oder im Salat verwenden. Schon ein halbes Blatt reicht als Salatwürze.


6,00 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Zimmerknoblauch elfenbein

Zimmerknoblauch elfenbein (Pflanze)

Thulbaghia violacea var.
Wären die Blätter nicht schon als Gewürz eine edle Zutat für alle Speisen, so würden die elfenbeinfarbenen Blüten das nachholen.
Die grünen Blätter sind dicker als beim violettblühenden Zimmerknoblauch. Ein Blatt genügt völlig für einen exzellenten Frühstücksquark.


6,50 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Neu! Zimmerknoblauch Purple Eyes (Pflanze)

Neu! Zimmerknoblauch Purple Eyes (Pflanze)

Tulbaghia cominsii x violacea
Sanftes, verblichenes rosa Blüten mit kontrastierendem, dunkellila Auge in der Mitte. Eine fantastische Sorte!
Das Laub ist ganz fein und schmal, es schmeckt doch kräftig nach Knoblauch und Steinpilzen.
Die Pflanzen sind äußerst blühwillig, von März im Winterquartier bis in den Herbst im Sommerquartier.
Von Dick Fulcher entwickelt.


7,00 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Zimmerknoblauch orange (Pflanze)

Zimmerknoblauch orange (Pflanze)

Tulbaghia alliacea
Kleine Zimmerknoblauchart mit grasartigen Halmen und zweifarbigen Blüten in orange und weiß. Diese sind wie kleine Narzissen geformt.
Der Geschmack ist nicht so stark wie bei den anderen Sorten, er entfaltet sich erst durch Andrücken der Blätter oder Kauen im Mund: mild zwiebelig mit etwas Knoblauch.
Eine rare Art aus Südafrika.


7,00 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 1 bis 7 (von insgesamt 7 in dieser Pflanzengruppe)