Ihr Warenkorb
keine Pflanzen/Samen
Mairübchen Hinnona Kabu (Samen)

Mairübchen Hinnona Kabu (Samen)

Brassica rapa ssp. rapa ,Hinona Kabu‘
Ungewöhnliches japanisches Mairübchen. Es ist lang gestreckt, oberhalb kirschrot gefärbt, unterhalb rein weiß.
Die Blätter dieser Sorte werden ebenfalls gegessen, kleingeschnitten einfach im Wok schwenken und mit Sojasauce abschmecken.


2,20 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Mairübchen Jaune Boule d'Or (Samen)

Mairübchen Jaune Boule d'Or (Samen)

Brassica rapa ssp. rapa , Jaune Boule d‘Or‘
Gelbes, rundes Mairübchen. Fleisch ebenfalls gelb durchgefärbt.
Alte, ertragreiche Sorte von 1906.
Besonders zart sind sie bei einer Größe von 6 cm Durchmesser, werden aber noch sehr viel größer.
Anbau leicht und zweimal möglich: im März aussäen, im Mai ernten oder Mitte August für die Herbsternte.


2,20 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Mairübchen Di Milano (Samen)

Mairübchen Di Milano (Samen)

Brassica rapa ssp. rapa ,Di Milano a colletto viola‘
Flachrunde Sorte, die oberhalb leuchtend violett gefärbt ist. Sehr feine Textur. Aus Italien stammendes Mairübchen.
Rezept: Gebratene Mairübchen Butter zerlassen, Mairübchen etwa 10 min anbraten, ständig umrühren. Mit Salz abschmecken.


2,20 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Mairübchen Globe à Collet Violet (Samen)

Mairübchen Globe à Collet Violet (Samen)

Brassica rapa ssp. rapa
Kugelrundes Mairübchen, zur Hälfte kräftig pink getönt, zur Wurzel hin weiß.
Das Fleisch ist zart und saftig, es schmeckt mild-scharf.
Ausgesät werden darf schon ab Mitte März - für schöne, große Knollen im Mai.
Dies ist eine Sorte, die ganzjährig angebaut werden kann, von März bis Anfang August kann ausgesät werden, von Mai bis September ist je nach Aussaatzeitpunkt die Ernte.


2,20 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Mairübchen Milan White (Samen)

Mairübchen Milan White (Samen)

Brassica rapa ssp. rapa ,Milan White‘
Reinweißes, plattes Mairübchen. Es ist eine italienische Sorte mit flachen Rübchen. Die Pflanzen sind sehr kältebeständig.
Innen haben die Mairübchen eine geschmeidige Konsistenz, sie sind fest und zart zugleich.


2,20 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Mairübchen Snowball (Samen)

Mairübchen Snowball (Samen)

Brassica rapa ssp. rapa ,Snowball‘
Die Sorte Snowball ist eine sehr alte Sorte von 1869 und hat schneeweiße Knollen von 7cm im Durchmesser. Sie sind besonders fein und nur mild scharf.


2,20 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Mairübchen Mezza Lunga (Samen)

Mairübchen Mezza Lunga (Samen)

Brassica rapa ssp. rapa ,Mezza Lunga‘
Eine sehr schöne Sorte aus Italien. Ausgezeichneter Geschmack, scharf und schön süßlich. Die Knollen haben eine ovale, längliche Form und sind an den Schultern rotviolett getönt. 


2,20 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Mairübchen Norfolk Green (Samen)

Mairübchen Norfolk Green (Samen)

Brassica rapa ssp. rapa ,Norfolk Green‘
Historische Mairübchensorte, die sich bis in das 18. Jahrhundert zurückverfolgen läßt. Die Knollen sind rund und werden schön groß. Sie sind oberhalb hellgrün getönt, unten weiß. Das ganze Knolle ist sehr aromatisch.


2,20 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Neu! Mairübchen Norfolk Violetta (Samen)

Neu! Mairübchen Norfolk Violetta (Samen)

Brassica rapa ssp. rapa
Schmeckt sowohl jung geerntet als auch ausgewachsen immer zart, herzhaft-aromatisch mit einer minimalen Schärfe.
Die Knollen sind herzförmig, oben pink, unten weiß.
Norfolk Violetta ist eine alte, englische Sorte, die heute nicht mehr in Großbritannien, sondern nur noch im Mittelmeerraum zu finden ist.
Junge, noch nicht aufgeblühte Blütenstände können wie Broccoli gegessen werden. Blätter kurz gekocht oder gebraten schmecken nicht nur gut, sie sind auch reich an Vitaminen und Mineralstoffen.


2,20 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Mairübchen Petrowski (Samen)

Mairübchen Petrowski (Samen)

Brassica rapa ssp. rapa ,Petrowski‘
Goldgelbes, flaches Rübchen. Diese können ab 1cm Größe als Babymairübchen geerntet werden oder als ausgewachsene Mairübchen von 6cm im Durchmesser. Jung sind sie süß und saftig - ähnlich wie Radieschen - ausgewachsen ein herrlich würzig-scharfes Gemüse für den Frischgenuss oder zum Kochen, Backen, Braten.
Das Fleisch ist hellgelb mit weißer Marmorierung.
Es ist eine alte Sorte, die erstmals 1879 von Suttons, einem englischen Saatguthandel, vertrieben wurde. Sie stammt ursprünglich aus Deutschland.


2,20 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Mairübchen Platte Witte Mai (Samen)

Mairübchen Platte Witte Mai (Samen)

Brassica rapa ssp. rapa ,Platte Witte Mai‘
Eine weiße Sorte, die obere Hälfte ist lindgrün getönt.
Die Rübchen haben eine abgeflachte Kugelform.
Sie wachsen schnell bis zur Erntegröße von 5cm Durchmesser heran. Die Haut ist völlig glatt. Das Fleisch ist feinkörnig und knackig.


2,20 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Mairübchen Red Round (Samen)

Mairübchen Red Round (Samen)

Brassica rapa ssp. rapa ,Red Round‘
Diese rare Mairübchensorte ist eine traditionelle japanische Sorte.
Die Knollen sind plattrund und haben eine rote Farbe. Innen ist das Fleisch ebenfalls in der Mitte rot, nach außen hin weiß.
Es hat einen delikaten Geschmack: zart, knackig, leicht scharf, leicht süßlich. Sie schmecken sowohl roh sehr gut (als Gemüse zum Knabbern), als auch als gekochtes oder gebratenes Gemüse.
Die Blätter sind grün mit roten Blattadern.


2,60 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Mairübchen Vertus Marteau  (Samen)

Mairübchen Vertus Marteau (Samen)

Brassica rapa ssp. rapa ,Vertus Marteau‘
Delikate, weiße, lange Wurzeln. Sie schmecken mild scharf und süßlich. Die Sorte kann sehr groß werden, die Knollen etwa 25cm lang.
Die Sorte hat einen französischen Ursprung und geht auf das Jahr 1858 zurück. Sie ist nach wie vor auf den französischen Märkten beliebt. 


2,20 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Stielmus Namenia (Samen)

Stielmus Namenia (Samen)

Brassica rapa ssp. rapa
In Deutschland wenig bekannt, außer man befindet sich im Ruhrgebiet. Denn dort ist Stielmus eine beliebte regionale Spezialität.
Es ist sozusagen auch ein Mairübchen, allerdings werden hier die Blätter samt fleischigen Blattrippen geerntet. Der Geschmack ist kohlartig, herzhaft und appetitlich.
Aussaat erfolgt von März bis August. Die Pflanzen bilden kräftig Blätter aus, es ist ein Gemüse welches man ordentlich beernten kann.
Die Blätter dann entweder frisch als Salat zubereiten oder den berühmten Stielmuseintopf kochen. Jede Familie hat hierbei übrigens ihr eigenes Rezept.

Rezept: Stielmuseintopf
500g Gehacktes, 1 große Zwiebel, 2 kg Stielmus, 4 kleingeschnittene Kartoffeln.
Gehacktes mit der Zwiebel scharf anbraten, mit 200 ml Gemüsebrühe ablöschen, Kartoffelstücke hinzugeben. Alles kochen bis es gar ist. Zum Schluss noch den in Stücke geschnittenen Stielmus hinzufügen. Kurz mitkochen, so dass der Stielmus noch Biss hat. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.


2,20 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Stielmus Seventop (Samen)

Stielmus Seventop (Samen)

Brassica rapa ssp. rapa
Sorte mit eher rundlicheren Blättern.
Erste Ernte nach 50 Tagen nach der Aussaat. Die Pflanzen vertragen einige Frostgrade ohne weiteres, man kann bis in den Spätherbst hinein ernten, in milden Wintern sogar ganzjährig.
Frisch als Salat essen oder kochen bzw. kurz braten.
Eine Art der Zubereitung der Blätter ist das Rübenkraut, welches ähnlich wie Sauerkraut milchsauer eingelegt wird.

Rezept: Rübenkraut
Blätter in dünne Streifen schneiden. In ein Tonfass schichten. Jede Schicht feststampfen, so dass der Rübensaft austritt und salzen.
Ist das Fass gefüllt, mit einem Teller bedecken und mit einem Stein beschweren, das Kraut muss luftdicht abgeschlossen ist.
Nach drei bis sechs Wochen ist das Kraut fertig.


2,20 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 1 bis 15 (von insgesamt 15 in dieser Pflanzengruppe)