Ihr Warenkorb
keine Pflanzen/Samen
Meerrettich gegen Monilia

Meerrettich gegen Monilia (Pflanze)

Amoracia rusticana
Wenn Zweigspitzen plötzlich vertrocknen, obwohl die Pflanze genug gegossen wurde, handelt es sich wahrscheinlich um Zweigmonilia. Dagegen hilft das Einnebeln mit Meerrettichtee:
70g Meerrettich hacken und mit 1l Wasser überbrühen. Abkühlen lassen und drei Tage lang anwenden, 1:7 mit Wasser verdünnt.


3,00 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Neu! Beinwell (Samen)

Neu! Beinwell (Samen)

Symphytum officinale
Beinwell ist eine wichtiges Pflanzenstärkungsmittel.
Aus den Blättern kann man eine Pflanzenjauche ansetzen. Diese ist ein Kaliumlieferant, ein wichtiger Stoff, wenn Pflanzen Früchte bilden sollen. So bei Tomaten, Gurken, Auberginen.
Tipp: zusammen mit Brennessel ansetzen, Brennessel für Blattwachstum, Beinwell für Fruchtansatz. Im Verhältnis 1:10 mit Wasser verdünnen und die Pflanzen damit gießen.
Toby Hemenway lobt den Beinwell in seinem Buch „Gaia’s Garden“ sehr, als einen „galaktisch guten Nährstoffanreicherer“.
Er empfiehlt die Verwendung der frischen Blätter, die zwei bis viermal pro Saison abgeschnitten werden, als Mulch. Die Blätter sind groß und ergiebig, bestens dafür geeignet. Der Mulch ist gut mit Mineralien angereichert, denn Beinwell bildet lange Wurzeln und holt sie so tief aus dem Boden.
Beinweill ist auch eine wichtige Heilpflanze bei Verletzungen und zur Knochenheilung. Frisch geschabte Wurzel oder zerquetschte Blätter zur Wundheilung auflegen, bei Stauchungen und Schwellungen. Ursächlich für die ausgezeichnete Heilwirkung ist der Wirkstoff Allantoin, der die Granulation (Gewebeneubildung) anregt.
Daher auch der Name Bein – well, also „Bein-gut“, weil kaputte Beine schnell wieder heilen.


3,20 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Dalmatinische Insektenblume

Dalmatinische Insektenblume (Samen)

Tanacetum cinerariifolium
Die Pflanze enthält in ihren Blüten das natürliche Pyrethrum, welches bei saugenden Insekten an Pflanzen hilft. Dafür einen Tee aus den margaritenähnlichen Blüten kochen und die betroffenen Pflanzen damit behandeln. Außerdem ein Flohpulver aus den getrockneten Blüten für Vierbeiner. Natürliches Pyrethrum baut sich im Sonnenlicht nach 4 Wochen vollständig ab.


2,20 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Gründüngung Bienenfreund (Samen)

Gründüngung Bienenfreund (Samen)

Phacelia tanacetifolia
Mit Gründüngung werden Beete aufgebessert, die nach Bewirtschaftung mit allerlei Gemüsesorten eine Pause brauchen, um neue Nährstoffe anzusammeln.
Bienenfreund ist eine solche Pflanze, die großflächig ausgesät wird, dann bis zur Blüte stehen gelassen und im Herbst in den Boden eingearbeitet wird.
Bienenweide besitzt die Eigenschaft, Nährstoffvoräte aus dem Boden zu ziehen und nach der Verrottung besser aufgeschlüsselt zurück zu geben. Der Boden wird durchlüftet, die Krume wird feiner.
Die Pflanzen blühen zartblau. Der Name kommt daher, dass sie auch als Bienenweide angebaut werden.


2,20 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Gründüngung Esparsette (Samen)

Gründüngung Esparsette (Samen)

Onobrychis viciifolia
Esparsette ist wohl die hübscheste Gründüngung, die es gibt.
Rosa Blüten an langen Blütenstielen sehen auch gut in der Vase aus. Früher wurden herb-aromatische, junge Blätter auch gesammelt und als Tee getrunken. Auch von Imkern häufig gepflanzt, die Blüten sind nektarreich.
Die Pflanzen zählen zur Familie der Leguminosen, sind also verwandt mit Erbse und Bohne.
Sie reichern ausgemergelte Böden mit Stickstoff an und lassen spätere Gemüsekulturen wieder üppig wachsen.


2,20 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Gründüngung Hornschotenklee (Samen)

Gründüngung Hornschotenklee (Samen)

Lotus corniculatus
Hornschotenklee sammelt Stickstoff im Boden an, welches dem Pflanzenwachstum der danach angebauten Gemüsesorten zu Gute kommt. Er gehört zu den Leguminosen.
Zur Bodenaufbereitung aussäen und untergraben, bevor sich die Samen gebildet haben. Sinnvoll neben dem Frühjahrsanbau auch eine Aussaat im Spätsommer/Herbst, die winterharten Pflanzen verbleiben auf dem Beet, das erst im Frühjahr umgegraben wird.
Mit der kräftigen Pfahlwurzel stößt er tief in Bodenregionen vor und lockert sie.
Der Name rührt von der mehrsamigen Hülse, die sich nach Art einer Schote öffnet.


2,20 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Gründüngung Inkarnatklee (Samen)

Gründüngung Inkarnatklee (Samen)

Trifolium incarnatum
Versorgt den Boden mit Stickstoff. Der Boden wird durch die Blattmasse auch beschattet, bleibt damit feucht, die im Boden natürlich vorkommenden Lebewesen können sich vermehren und sorgen für eine bessere Humusbildung.
Alle Trifolium ist essbar, sowohl für den Menschen als auch als Tierfutter. Junge Blätter mit in Kräutersalat mischen oder in der Wildkräutersuppe essen. Blüten sind ebenfalls essbar, nur abzupten und verwenden. Sie haben eine schöne, rote Farbe und sind Namensgeber für die Pflanze.


2,20 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Gründüngung Luzerne (Samen)

Gründüngung Luzerne (Samen)

Medicago sativa
Luzerne ist eine Kleeart, die ausgelaugte Böden bestens verbessert.
Die Pflanzen werden etwa 40 cm hoch und blühen violett.
Als Leguminose besitzt sie die Fähigkeit mit Hilfe von Knöllchenbakterien an den Wurzel den Stickstoff aus der Luft zu binden. Pflanzen, die untergegraben werden, geben diesen Stickstoff für spätere Pflanzungen wieder frei.
Luzerne ist essbar, einige Blättchen können Salaten hinzugefügt werden, auch die Blüten sind essbar. Die Sprossen aus den Samen sind seit Mitte der 80er auch bei uns beliebt, sie heißen Alfalfa!


2,20 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Neu! Gründüngung Schneckenklee, rauer (Samen)

Neu! Gründüngung Schneckenklee, rauer (Samen)

Medicago polymorpha
Die Pflanzen lockern verdichteten Boden, erhöhen die Wasserspeicherungsfähigkeit und schützen vor Erosion. Sie reichern den Boden mit Stickstoff an und sorgen für gutes Wachstum der nachfolgenden Kulturen.
Blätter sind typisch kleeartig geformt, die gelben Blüten sind winzig. Ihnen folgen niedliche Früchte, geformt wie ein Schneckenhaus, daher der Name.
Junge Früchte und Blätter sind essbar.


2,20 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Nicandra

Nicandra gegen Weiße Fliege (Samen)

Nicandra physaloides
Neben Tomaten oder Gurken oder Chili angepflanzt, hält Nicandra die Weiße Fliege fern.
Wir setzen in der Gärtnerei erfolgreich Nicandra ein, bisher haben wir sehr gute Erfahrungen gemacht.
Schöne blaue Blüten.


2,70 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Nicandra panaschiert

Nicandra panaschiert gegen Weiße Fliege (Samen)

Nicandra physaloides ‚Variegata’
Hält auch zuverlässig die Weiße Fliege fern – die vor allem im Gewächshaus auftritt.
Die Blätter sind zudem sehr auffallend.


2,70 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Orangengewürztagetes

Orangengewürztagetes gegen Nematoden (Samen)

Tagetes tenuifolia ‚Orange Gem’
Alle Tagetes schützen vor Bodennematoden – das sind winzigste Würmchen, die an den Wurzeln von Pflanzen saugen und so der Pflanze alle Kraft rauben und Krankheiten übertragen.
Oberirdisch ist nichts zu sehen, außer dass die Pflanze langsam abstirbt, obwohl andere Exemplare im gleichen Beet fit und vital erscheinen.


2,20 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Pechnelke gegen Braunfäule bei Tomaten (Samen)

Pechnelke gegen Braunfäule bei Tomaten (Samen)

Viscaria vulgaris
Pechnelke ist das universelle Pflanzenstärkungsmittel.
Nicht nur verarbeitet, es reicht schon, wenn man Pechnelken neben Gemüse pflanzt.
Bei Tomaten schützt es vor Braunfäule, bei Gurken vor Mehltau, bei Malven gegen Malvenrost. Schon früher wurde Pechnelke den Kultursaaten beigemischt um deren Ertrag zu erhöhen, ihre Widerstandskraft zu steigern.
Noch wirksamer ist es, wenn man die Pflanze zerkleinert, als Jauche ansetzt und verdünnt im Verhältnis 1:10 damit gießt.
Die Pflanzen sehen zudem auch noch richtig hübsch aus. Sie haben rosa Blüten. Die Blütenstiele sind mit einer Art schwarzem, klebrigen Überzug versehen, so schützt sich die Pflanze selbst vor schädlichen Insekten. Blattläuse z.B. bleiben daran kleben.
Die Pflanzen sind winterhart und mehrjährig, man pflanzt sie dahin, wo es die Anbauplanung erfordert.


2,60 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Persisches Pyrethrum rot (Samen)

Persisches Pyrethrum rot (Samen)

Chrysanthemum coccineum
Pflanzenschutz und Zierpflanze in einem. Hilft bei allen saugenden Insekten wie Blattläusen und Schildläusen.
Dafür einen Tee aus den frischen Blättern und Blüten bereiten (nur mit heißem Wasser aufgießen, 20 min. ziehen lassen). Abgekühlt, die befallenen Pflanzen damit besprühen. Der Wirkstoff, natürliches Pyrethrum, baut sich innerhalb von vier Wochen vollständig wieder ab.
Die großen Blüten erblühen im Sommer, sie sind rot.
Das Persische Pyrethrum ist auch eine weit verbreitete Zierpflanze, sie wird auch Bunte Margerite genannt. Schädlinge kennt die Pflanze selbstsprechend keine.


2,70 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Rainfarn gegen Blattläuse (Samen)

Rainfarn gegen Blattläuse (Samen)

Tanacetum vulgare
Rainfarn ist ein heimisches Wildkraut und ein wirksamer biologischer Pflanzenschutz gegen beißende und saugende Insekten. Ein Sud aus den Blättern und Blüten vertreibt Blattläuse oder auch die Weiße Fliege bei Paprika, Tomate und Gurke.
Rainfarn wirkt auch gegen falschen Mehltau. Das ist der Mehltau, der UNTER den Blättern vorkommt.
Zubereitung als Pflanzenschutz: 100g getrockneten Rainfarn oder 250g frische Blätter auf 1 Liter Wasser. Zum Kochen bringen und eine halbe Stunde köcheln lassen. Ergibt einen hochkonzentrierten Sud.
Für die Anwendung bei leichtem Befall im Verhältnis 1:10 mit Wasser verdünnen, bei stärkerem Befall 1:6.
Das Gemüse darf nicht direkt nach den Sprühen verzehrt werden.
Die Pflanzen sind winterhart und mehrjährig, es ist immer gut, einige als Vorrat direkt im Garten zu haben. Mit den hübschen Knöpfchenblüten in gelb auch eine attraktive Pflanze.


1,90 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 1 bis 15 (von insgesamt 15 in dieser Pflanzengruppe)