Ihr Warenkorb
keine Pflanzen/Samen
Asia-Rettich Green Luobo

Asia-Rettich Green Luobo (Samen)

Raphanus sativus subsp. sativus
Grüner asiatischer Rettich mit sehr knackigem, aber weniger scharfem Geschmack. Für die Herbstaussaat, wenn andere Gemüse schon abgeerntet sind. Zum So-Essen, Braten und für Sushi.


2,20 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Asia-Rettich Shunkyo

Asia-Rettich Shunkyo (Samen)

Raphanus sativus ssp. sativus
Originalsorte aus Nordchina. Außen pink, innen weiß. Der Geschmack ist scharf-süßlich. Leicht zu ziehen im Frühjahr oder Herbst.


2,20 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Blattradieschen Rioja (Samen)

Blattradieschen Rioja (Samen)

Raphanus sativus ssp. sativus
Blattradieschen mit kräftig pink gefärbter Blattrippe.
Je nach Temperatur ist die Farbe stärker ausgeprägt.
Die Blätter schmecken mild-scharf. Lecker auf’s Brot oder als Suppe.
Rezept: Blattradieschen-Suppe
Zwei Hand voll Blätter, 2 mehlig kochende Kartoffeln, 1 große Zwiebel. Alles klein schneiden und mit etwas Öl andünsten. Mit 1 Liter Gemüsebrühe ablöschen und mit Salz, Pfeffer, Muskat abschmecken. Etwa 20 Minuten köcheln lassen, bis die Kartoffeln gar sind. Die Suppe pürieren und mit einem Klecks saurer Sahne servieren. Sie hat eine wunderschöne, hellgrüne Farbe!


2,40 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Blattradieschen Saisai Purple (Samen)

Blattradieschen Saisai Purple (Samen)

Raphanus sativus ssp. sativus
Blattradieschen sind hierzuland noch recht unbekannt. In Asien, vor allem Japan, ist es ein begehrtes Blattgemüse. Gegessen werden nicht die Radieschen, denn es werden keine gebildet, sondern die Blätter. Diese sind glatt, knackig und schmecken herrlich würzig, leicht scharf. Die Blätter entweder in den Salat geben oder kurz im Wok garen.
Die Blattrippe ist bei dieser Sorte leuchtend rot.


2,40 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Blattradieschen Sango (Samen)

Blattradieschen Sango (Samen)

Raphanus sativus ssp. sativus
Das Blattradieschen Sango hat leckere, saftig-würzige Blätter. Sie sind leicht scharf, etwa vergleichbar mit Rucola.
Die Pflanzen entwickeln sich sehr schnell, schon nach wenigen Tagen kann man ernten. Erste Ernte ist möglich, wenn die Pflanzen die Keimblätter entwickelt haben. Dann wie Kresse verwenden aber eben als Radieschenkresse. Die Keimblätter sind ergiebig, sind sie doch schon sehr groß, etwa 1cm. Sie sind bis auf wenige Ausreißer violett getönt.
Nach 30 Tagen sind die Blätter ausgewachsen, dann normal mit der Schere abschneiden, etwa 4cm vom Herz stehen lassen, damit die Pflanzen wieder gut durchtreiben.
Ausgewachsene Blätter sind hellgrün und haben eine zartrosa Blattrippe. Diese für den Mischsalat schneiden und mit einer einfachen Öl-Vinaigrette anrichten oder als Belag für Pizza verwenden.


2,40 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Blattradieschen Sangria (Samen)

Blattradieschen Sangria (Samen)

Raphanus sativus ssp. sativus
Stark gebuchtete Blätter mit rosaroten Blattrippen. Die Blätter sind ganz glatt und schmecken leicht nach Rettich.
Ganzjährig bis auf die ganz heißen Sommermonate anbaubar, sogar im Winter unter Vlies oder im ungeheizten Gewächshaus.
Schmeckt köstlich als Salat aus gekochten Linsen, roter Beete und dem Frischekick von Blattradieschenblättern. Dazu guten Ziegenfrischkäse nur grob auf dem Salat verteilen und mit Olivenöl und Crema di Balsamico (süße, dickflüssige Balsamicosauce) würzen.


2,40 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Japanischer Minowase Daikon-Rettich

Japanischer Minowase Daikon-Rettich (Samen)

Raphanus sativus subsp. sativus
Der Riesenrettich aus Japan. Gigantische 60cm lang, weiß und zum Anbeißen. Ein Klassiker der japanischen Küche zum Einlegen und für Wok-Gerichte.


2,20 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Radieschen 28 Days

Radieschen 28 Days (Samen)

Raphanus sativus subsp. sativus
Allerfrühestes: gerade mal 28 Tage benötigt das rote Radieschen, bis es geerntet werden kann.


1,70 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Radieschen Candela di Fuogo (Samen)

Radieschen Candela di Fuogo (Samen)

Raphanus sativus subsp. sativus
Historische, italienische Radieschensorte. Sie heißt übersetzt das „Kerzenfeuer“.
Die Knolle ist langgestreckt, nach unten zugespitzt wachsend, zur Hälfte rubinrot, teils weiß. Sie können extrem lang werden, deshalb Vorsicht beim Ernten, damit sie nicht brechen!
Das Fleisch ist mildscharf, fest, saftig und knackig.
Die Sorte kann etwas enger gesät werden, weil die Wurzeln so schlank sind.


2,20 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Neu! Radieschen Diana (Samen)

Neu! Radieschen Diana (Samen)

Raphanus sativus subsp. sativus
Einzigartiges, konisch geformtes Radieschen mit violetter Schulter und weißer Spitze! Auch innen ist das Fleisch sanft zweifarbig, lila bis rosa marmoriert.
Diana als Sorte ist ganz neu, erst vor wenigen Jahren in Großbritannien gezüchtet.
Der Anbau ist kinderleicht, nach 40 Tagen kann geerntet werden.


2,20 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Radieschen French Breakfast

Radieschen French Breakfast (Samen)

Raphanus sativus subsp. sativus
Längliches Radieschen mit weißer Spitze. Vor 1885 in Frankreich entstanden. Rasch wachsend.
Übrigens: auch die Blätter schmecken ganz fantastisch als Radieschenblätterpesto mit einer einmaligen, sattgrünen Farbe.
Dafür eine Tasse Öl, eine Hand voll Radieschenblätter, 3 Blätter Scharfer Gelblauch und eine Hand voll Walnüsse in den Mixer geben und pürieren, salzen je nach Geschmack. Schmeckt wunderbar auf dem Frühstücksei.


2,20 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Radieschen White Breakfast (Samen)

Radieschen White Breakfast (Samen)

Raphanus sativus subsp. sativus
Seltene Sorte mit weißen, oval-länglichen Knollen.
Sie ist aus „French Breakfast“ entstanden und hat die typische, halblange Form.
Die Radieschen schmecken nur leicht scharf, aber sehr fein.
Auch das Wachstum ist vorbildlich, die Pflanzen schießen nicht so schnell und kommen auch mit Hitze gut zurecht.


2,20 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Radieschen German Giant (Samen)

Radieschen German Giant (Samen)

Raphanus sativus subsp. sativus
Ein Riesenradieschen.
Rot und nicht so scharf.


2,20 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Radieschen Helios

Radieschen Helios (Samen)

Raphanus sativus subsp. sativus
Ein gelbes Radieschen. Immer zart bleibend mit mildem Geschmack. Hitzeverträglich und kann auch im Sommer noch ausgesät werden. Wird nicht holzig.


2,20 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Radieschen Leda (Samen)

Radieschen Leda (Samen)

Raphanus sativus ssp. sativus
Lang geformtes Radieschen in weiß. Die Schultern sind zartgrün getönt. Sehr frühe Sorte, die schon nach 30 Tagen geerntet werden kann. Die Radieschen schmecken sehr gut, leicht scharf, saftig, belebend.
Die Blätter sind ebenfalls sehr lecker, bei Leda ganz glatt, also ohne die kleinen Härchen, dick und saftig. Unbedingt wie Blattradieschen verwenden!


2,20 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Radieschen Jutrzenka (Samen)

Radieschen Jutrzenka (Samen)

Raphanus sativus ssp. sativus
Ungewöhnliches Radieschen, denn es ist birnenförmig und pink.
Das Fleisch ist saftig, knackig und hat eine milde, nicht zu dominante Schärfe.
Ideal als Zwischenkultur für langsam wachsende Gemüsesorten, und zur optimalen Platzausnutzung in kleinen Gärten.
Jutrzenka ist eine polnische Sorte, der Name bedeutet „Morgenröte“.


2,20 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Radieschen Malaga (Samen)

Radieschen Malaga (Samen)

Raphanus sativus subsp. sativus
Ganz ungewöhnliches Radieschen: die Haut ist dunkelviolett! Das Fleisch innen ist reinweiß und knackig. In Scheiben geschnitten, kommt der Kontrast zwischen Schale und Innerem besonders gut zur Geltung. Die Form ist ganz rund.
Junge Blätter können gepflückt werden und als Zutat für den Frühlingssalat gegessen werden.


2,20 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Radieschenmix (Samen)

Radieschenmix (Samen)

Raphanus sativus ssp. sativus
Mix aus allen Radieschensorten, sowohl runde als auch längliche in den Farben pink, gelb, lila, rot.


2,20 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Radieschen Opolanka (Samen)

Radieschen Opolanka (Samen)

Raphanus sativus subsp. sativus
Eine polnische Sorte. Die Radieschen sind langgestreckt, sie werden etwa 5-7cm lang.
Die ersten Keimblätter schmecken sehr gut einfach auf dem Brot, sie sehen mit ihrer Herzform auch noch sehr dekorativ aus.
Kleine Pflänzchen vom Vereinzeln haben noch so zarte Blätter, dass sie als ganzes im Salat gegessen werden können. Sie sind scharlachrot mit weißer Spitze. Die Haut ist zart und dünn, das Fleisch ist glasig weiß.
Die Pflanzen wachsen zügig, unter optimalen Bedingungen reifen die Radieschen innerhalb von 30 Tagen.


2,20 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Radieschen White Globe (Samen)

Radieschen White Globe (Samen)

Raphanus sativus subsp. sativus
Ein historisches weißes großes Radieschen von 1890. Mild und geschmackvoll. Für die Frühjahrs- oder Herbstaussaat.


2,20 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Radieschen Pink Beauty (Samen)

Radieschen Pink Beauty (Samen)

Raphanus sativus subsp. sativus
Pink Beauty hat eine herrliche rosa Farbe. Der Geschmack ist mildscharf und saftig. Die Konsistenz ist knackig.


2,20 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Radieschen Plum Purple (Samen)

Radieschen Plum Purple (Samen)

Raphanus sativus subsp. sativus
Violettes Ganzjahresradieschen. Butterzarte „Knollen“ von allerbester Qualität.


2,20 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Radieschen Red Head (Samen)

Radieschen Red Head (Samen)

Raphanus sativus subsp. sativus
Faszinierendes, zweifarbiges Radieschen mit weißer, bauchiger Knolle und pink-roten Schultern. Es unterscheidet sich von anderen zweifarbigen Radieschen dadurch, dass immer nur ein geringer Teil rot getönt ist, der Großteil bleibt weiß.
Die Radieschen schmecken am besten, wenn sie etwa 2,5cm Durchmesser erreicht haben, das entspricht 35 Tagen Wachstumszeit.
Hübsch und lecker.


2,20 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Radieschen Riesen von Aspern (Samen)

Radieschen Riesen von Aspern (Samen)

Raphanus sativus subsp. sativus
Riesen von Aspern ist eine Lokalsorte aus Österreich, angebaut in einer Gemeinde um Wien, die heute zu Wien gehört.
Es werden karminrote, große Knollen gebildet. Die Form ist leicht abgeflacht, die Radieschen werden 4-6cm im Durchmesser. Das Innere ist glasig-weiß und sehr saftig. Es schmeckt dezent scharf.
Bereits seit 1900 wird die Sorte in den Samenkatalogen geführt. Heute ein Vertreter der Slow-Food-Bewegung, einer Bewegung, die sich für guten Geschmack und ökologische Nachhaltigkeit einsetzt.


2,20 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Radieschen Sparkler White Top (Samen)

Radieschen Sparkler White Top (Samen)

Raphanus sativus subsp. sativus
Oben rot, unten weiß. Sehr scharf in der Größe einer Murmel, mit zunehmender Größe werden sie milder und angenehmer (wobei die kleinen, scharfen besser auf frischem Brot schmecken). Die unreifen Samenstände können ebenfalls gegessen werden. Sie sind zart, saftig, fleischig und leicht scharf. Nicht geerntete Pflanzen deshalb immer stehen lassen, was man verpaßt hat, bringt später oben neuen Ertrag.
Die Sorte wird seit Beginn es 20. Jahrhunderts namentlich in Saatgutkatalogen erwähnt, existiert aber schon weit davor als „Radis rose à bout blanc“, rosa Radieschen mit weißem Ende.
Sie wird bei Vilmorin ab 1883 aufgeführt. Es ist wahrscheinlich, dass alle heute existierendeb, zweifarbigen Radieschen auf dieses hier zurückzuführen ist.


2,20 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Radieschen Warta (Samen)

Radieschen Warta (Samen)

Raphanus sativus subsp. sativus
Warta hat eine leuchtend karminrote Farbe mit weißer Spitze.
Die Radischen selbst sind durch ihre Größe sehr ergiebig, die Entwicklung bis erntebereiten Pflanze ist rasant. Warta schmeckt saftig, lecker mit der Schärfe, die wir bei Radischen so mögen.
Tipp: auch die unreifen Samenstände schmecken ebenfalls sehr gut, saftig und scharf, und können geerntet werden.


2,20 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Radieschen White Icicle (Samen)

Radieschen White Icicle (Samen)

Raphanus sativus subsp. sativus
Ältere Sorte mit langen, weißen Radieschen.
In Maules Samenkatalog 1903 wurde er als „neu“ beschrieben. Lange Radieschen waren zu dieser Zeit der letzte Schrei, denn das dreifache an Radieschenmasse auf der gleichen Fläche konnte geerntet werden.
Die Radieschen sind knackig, nicht so beißend scharf. Am besten schmecken sie, wenn sie jung geerntet werden, wenn sie einen Durchmesser von ca. 1cm haben.
Bildet zuverlässig Knollen aus und ist eine Ganzjahressorte.


2,20 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Radieschen Zlata (Samen)

Radieschen Zlata (Samen)

Raphanus sativus ssp. sativus
Gelbe Radieschensorte mit starkem Geschmack. Die Knollen sind rundlich geformt. Innen ist das Fleisch weiß.
Das einzelne Radieschen kann sehr groß werden, bis 4 cm im Durchmesser.
Zlata ist eine osteuropäische Sorte.


2,20 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Rattenschwanzrettich

Rattenschwanzrettich (Samen)

Raphanus sativus var. mougri
Gegessen werden die jungen bis zu 20cm langen Schoten, die natürlich ÜBER der Erde wachsen. Sie sind die ordentlich scharf.
Auf indonesischen und indischen Märkten sind Rattenschwanzrettiche keine Seltenheit, bei uns schon.


2,20 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Rettich Agata (Samen)

Rettich Agata (Samen)

Raphanus sativus ssp. sativus
Agata ist ein reinweißer Rettich aus Osteuropa. Es ist eine frühe Sorte, geschätzt für ihren hervorragenden Geschmack und ihre lange Lagerfähigkeit.
Nach 50-60 Tagen kann geerntet werden.
Die Knolle ist groß, weiß und zart, das Fleisch ist mild, feinzellig und köstlich saftig. Der Rettich ist reich an essentiellen Vitaminen und Mineralien, der Genuss unterstützt das allgemeine Wohlbefinden. Am besten frisch essen.
Der Rettich wächst am besten in gut durchlässigem, nährstoffreichen Boden in sonniger Lage.


2,20 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Rettich Brauner Fridolin (Samen)

Rettich Brauner Fridolin (Samen)

Raphanus sativus ssp. sativus
Eine alte Rettichsorte, die fast verschwunden ist. Die Rettiche haben eine äußerst seltene Farbe, nämlich braun, einmalig bei Rettichen.
Der Braune Fridolin bildet 20-25cm lange Wurzeln. Es ist ein Sommer- und Herbstrettich. Im Herbst geerntete Rettiche können lange gelagert werden.
Die Rettiche schmecken mild, leicht süßlich und haben eine gute Schärfe. Die Konsistenz ist fest.


2,20 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Rettich Hilds Blauer Herbst und Winter (Samen)

Rettich Hilds Blauer Herbst und Winter (Samen)

Raphanus sativus ssp. sativus
Hübscher violetter Rettich. Die Schale ist ganz ebenmäßig.
Aussaat ab Ende Juni bis Anfang August, Ernte dann im Herbst. Diese Sorte ist auch ein Lagerrettich, denn er ist sehr lang haltbar.
Schmeckt auch sehr lecker.


2,20 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Rettich Jantar (Samen)

Rettich Jantar (Samen)

Raphanus sativus ssp. sativus
Jantar ist ein kurzer Sommerrettich mit bernsteinfarbener Haut.
Dieser Rettich ähnelt von der Größe her eher einem Radieschen, auch die Textur ist so saftig wie ein Radieschen, aber dabei ordentlich scharf! Die Rettiche sind etwa 8cm lang, konisch zulaufend.
Sie schmecken frisch am besten und sollten erst kurz vor dem Verzehr geerntet werden.
Rare Sorte.


2,20 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Neu! Rettich Largo Rojo de Mallorca (Samen)

Neu! Rettich Largo Rojo de Mallorca (Samen)

Raphanus sativus subsp. sativus
20cm lange Wurzeln in magenta.
Die Rettiche haben einen mildscharfen, angenehmen Geschmack. Wie eine Mischung aus Radieschen und dem Schwarzen Winterrettich: das Fleisch ist saftig wie bei Radieschen, das Aroma feinsüßlich-würzig wie beim Schwarzen Rettich.
Diese Rettichsorte stammt aus Spanien, wo sie im Winter angebaut wird. Bei uns für den Frühjahrs- oder Herbstanbau.
Im August gesät, kann man ab Ende September ernten.


2,20 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Neu! Rettich Margelanskaja (Samen)

Neu! Rettich Margelanskaja (Samen)

Raphanus sativus subsp. sativus
Russische Rettichsorte, zweifarbige Wurzeln in apfelgrün, der untere Teil ist weiß. An den grünen Stellen ist auch das Fruchtfleisch durchgängig grün, ansonsten weiß.
Der Geschmack ist besonders am grünen Teil schön scharf, weiß etwas milder. Dieser Rettich ist durchgängig knackig und zart, dabei saftig.
Der obere Teil der Wurzeln guckt weit aus dem Boden, so dass man leicht erkennen kann, wann der Rettich groß genug für die Ernte ist. Mit der kurzen Form von etwa 7cm läßt er sich leicht aus dem Boden ziehen.


2,20 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Rettich Münchener Bier (Samen)

Rettich Münchener Bier (Samen)

Raphanus sativus ssp. sativus
Weißer, sehr großer Sommer- und Herbstrettich.
In Bayern heißt dieser traditionelle Rettich „Bierradi“ und ist Bestandteil der bayrischen Biergartentradition. Die Rettiche werden in Spiralen geschnitten, gesalzen und zur Mass Bier gegessen. Manche sind dabei so geschickt, dass sie einen ganzen Rettich in nur eine einzige Spirale schneiden können. Für alle, die nicht in Bayern wohnen: dieser Rettich schmeckt auch zu einer Flasche Bier und in Scheiben geschnitten wunderbar herzhaft.


1,70 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Rettich Ostergruß rosa (Samen)

Rettich Ostergruß rosa (Samen)

Raphanus sativus ssp. sativus
Dunkelrosa, keilförmiger Ganzjahres-Rettich für die Aussaat von Ende März bis Anfang August. Versetzt um zwei Wochen säen, so kann man immer Rettiche ernten. Erntereife sind die Rettiche nach 40 Tagen. Im Gewächshaus kann ab Februar gesät werden.
Ostergruß rosa ist eine der bekanntesten und beliebtesten Rettichsorten in Deutschland. Er hat ein zartes, würziges Fleisch.


1,70 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Rettich Red Meat

Rettich Red Meat (Samen)

Raphanus sativus ssp. sativus
Gigantischer klobiger Rettich (Durchmesser 15 cm!) mit weißer Haut und knallig pink gefärbtem Fleisch. Sieht man erst beim Aufschneiden – der ist herrlich! Ein Rettich für den Herbstanbau.


2,20 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Rettich Rose de Chine (Samen)

Rettich Rose de Chine (Samen)

Raphanus sativus ssp. sativus
Diese alte Sorte stammt aus Asien, wird aber schon sehr lange in Europa und der westlichen Welt angebaut.
Rose de Chine bildet eine längliche Wurzel aus, die ein kräftig pink getöntes Aussehen hat. Es ist ein Winterrettich, der Anbau sollte also Anfang Juni bis Ende August für die Ernte ab Oktober erfolgen.
Die Rettiche können eine Länge von bis zu 20cm erreichen. Sie sind mildscharf, also sehr gut roh essbar.


1,70 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Schwarzer Rettich

Rettich Runder Schwarzer Winter (Samen)

Raphanus sativus var. niger
Seit vielen Jahren bekannt, stammt dieser Rettich schon aus dem 16. Jahrhundert! Die Rettiche haben eine schwarze Haut und weißes bekömmliches Fleisch.
Schmeckt leicht süßlich, wirklich gut!


1,70 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Rettich Schwarzer Langer (Samen)

Rettich Schwarzer Langer (Samen)

Raphanus sativus var. niger
Ein schwarzer Winterrettich mit langer Wurzel. Die Haut ist schwarz, das Fleisch weiß.
Es schmeckt scharf, leicht süßlich und ist ganz zart, hat dabei eine feste, dichte Konsistenz. Dieser Rettich ist auch als Heilrettich bekannt. Mit Zucker wird ein Rettichsaft gemacht, der bei Erkältungen hilft. Die schwarzen Sorten werden beim Rettichsaft bevorzugt, denn sie sind die wirksamsten von allen Sorten.
Kulinarisch ist es eine der aromatischsten Sorten. Er schmeckt frisch - geraspelt als Salat oder in Scheiben geschnitten als Beilage zum Abendbrot - oder gekocht z.B. als Zutat für eine kräftige Gemüsesuppe.


1,70 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Rettich Violet de Gournay (Samen)

Rettich Violet de Gournay (Samen)

Raphanus sativus var. niger
Violet de Gournay ist ein dunkelvioletter Herbstrettich mit französischer Herkunft. Er wurde 1885 das erste Mal erwähnt, wurde jedoch auch schon davor angebaut, die Sorte ist also noch viel älter.
Der Geschmack ist angenehm scharf, süßlich und würzig. Er schmeckt vorzüglich.
Die Wurzeln sind bis zu 16cm lang.
Geerntet werden die Rettich im Herbst bzw. Winter, es ist ein fantastisches Gemüse für die karge Jahreszeit. Er hält sich auch mehrere Monate ohne dabei an Qualität zu verlieren.


2,20 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Rettich Winter Red Lobo (Samen)

Rettich Winter Red Lobo (Samen)

Raphanus sativus ssp. sativus
Karminroter, runder Rettich, teilweise mit roter Spitze. Die Rettiche werden faustgroß.
Winter Red Lobo ist ein klassischer Winterrettich. Bei uns sind als Winterrettich nur die Schwarzen Sorten bekannt, rote Sorten sind nicht zu finden. Dieser Rettich ist ein ganz fantastischer, attraktiver Rettich, sehr lecker im vitaminspendenden Rettichsalat in der kalten Jahreszeit.

Rezept: einfacher Rettichsalat
5 Rettiche nur grob raspeln (mit der Küchenmaschine oder der Handreibe). Nun vermengen mit 2 TL Salz, 2 EL Essig, 1 TL Honig, Pfeffer und etwas Öl. Ziehen lassen. Der Rettich saftet stark, wer die überschüssige Flüssigkeit nicht mag, kann sie auch abgießen.


2,20 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 1 bis 43 (von insgesamt 43 in dieser Pflanzengruppe)